Kinderhaus Schöpflin

Der Tagesablauf

Klare Strukturen, Rituale und Kontinuität sind für das junge Kind sehr wichtig. Sie sorgen für Sicherheit und Verlässlichkeit.

Einen sanften Start in den Tag bieten wir ab 6.45 Uhr für die Tageskinder und ab 7.30 für die VÖ-Plätze im Frühdienst. Ab 8.00 Uhr sind beide Gruppenzimmer geöffnet und es beginnt die ruhige Spielezeit.
In dieser Zeit gibt es ein offenes Frühstücksangebot, welches von einer Erzieherin begleitet wird. Parallel dazu finden gezielte Angebote mit Montessori-Materialien, Kreativ-Angebote, Musik-, Rhythmik- und Bewegungsangebote statt.
Die ruhige Spielezeit endet mit einem gemeinsamen Morgentreff. Anschließend gehen wir bei jeder Witterung in unser wunderschönes Parkgelände.

Im Unterschied zum Kinderhaus auf dem Bühl essen im Kinderhaus Schöpflin alle Kinder zu Mittag. Die Tageskinder schlafen danach. Aber auch für alle anderen Kinder besteht die Möglichkeit, je nach Bedarf, im Kinderhaus Schöpflin zu schlafen (wird individuell abgesprochen). Für die Kinder mit verlängerter Öffnungszeit endet der Tag um 13.30 Uhr, für die Tageskinder um 17.15 Uhr, freitags um 16.00 Uhr.

Am Nachmittag finden, wie am Vormittag, gezielte Angebote statt, und durch die Schulkinder, die am Nachmittag da sind, gibt es viele Gelegenheiten für Begegnungen zwischen Groß und Klein.